Beim MultiJet Printing (MJP) wird ein reaktives Acryl Photopolymer verwendet. Über einen Druckkopf wird in feinsten Tröpfchen Baumaterial schichtweise auf die Bauplattform aufgetragen. Dort erstarrt das Material sofort und wird über den Eintrag von UV-Energie ausgehärtet. Die automatisch generierten Stützstrukturen bestehen aus einem Wachsmaterial mit geringerer Schmelztemperatur. Die Stützstrukturen lassen sich in einem Nachfolgeprozess somit leicht ausschmelzen. Auf diese Art sind sogar komplexe innenliegende Kanäle realisierbar. Multijet-Bauteile sind für Anwendungen geeignet, bei denen eine sehr hohe Oberflächengüte, Genauigkeit und ein hoher Detailgrad gefordert ist. Verglichen mit der Stereolithographie, wird die Detailauflösung und Oberflächenqualität im Allgemeinen sogar als besser bewertet.

Wir arbeiten eng mit unseren regionalen Partnerunternehmen zusammen, die sich auf das Verfahren MultiJet Printing spezialisiert haben. Durch diese Synergie wollen wir das Maximum an Genauigkeit und Oberflächengüte für Sie herauskitzeln. Wenden Sie sich bei Fragen zu Materialien, Verfahren, Möglichkeiten, Bauteilgrößen etc. gerne direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok