Bei der Stereolithographie (SLA) werden Bauteile aus UV-reaktiven Kunststoffen, so genannten Photopolymeren, durch Energieeintrag per Laserstrahl schichtweise aufgebaut. Die Vorteile der Stereolithographie gegenüber anderen Belichtungsverfahren liegen im Laser als Energiequelle. Durch den exakt fokussierten Strahldurchmesser mit hoher Energiedichte setzt die Stereolithographie noch immer den Maßstab aller additiven Verfahren in Punkto Genauigkeit und Kantenschärfe. Dadurch eignen sich SLA Modelle hervorragend als Urmodelle für Duplizierungsverfahren wie z.B. den Vakuumguss, aber natürlich auch für Anforderungen mit einem Höchstmaß an Präzision und Oberflächenqualität wie z.B. transluzente Prototypen für Strömungsuntersuchungen.

Wir arbeiten eng mit unseren regionalen Partnerunternehmen zusammen, die Experten auf dem Gebiet der Stereolithographie und dem Vakuumguss sind. Bei Fragen zu Materialien, Verfahren, Möglichkeiten, Bauteilgrößen, etc. wenden Sie sich gerne direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok